(Stand 17.09.2021)

Ganz herzlich dürfen wir Sie zur Bergmesse bei Grasgehren am Riedbergpass einladen, die wir am Sonntag, 19. September um 11.00 Uhr feiern wollen. Musikalisch umrahmt wird diese von der Markt Rettenbacher Blaskapelle, der wir hier schon recht herzlich danken. Anfahrt über Obergünzburg, AS Kempten-Leubas, A7, A980, B19, Fischen und Obermaiselstein zum Riedbergpass (Fahrzeit mit PKW bei normalem Verkehr etwa 1h 4min, Fußweg etwa 15min - zusammen insgesamt maximal 1 1/2 Std.). 

Was ist bei Schlechtwetter? Sollte es zu Dauerregen, Gewittern, Kälte oder starkem Wind kommen, sagen wir die Bergmesse ab und feiern Pfarrgottesdienste in unseren heimischen Kirchen. Anders als im Gemeindeblatt angekündigt, wird es nicht einen zentralen Gottesdienst in Markt Rettenbach geben, sondern es gilt folgende "Schlechtwetter-Ordnung": 08.30 Uhr Pfarrgottesdienst in Engetried, 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in Frechenrieden, 19.15 Uhr Abendmesse in Eutenhausen. In Markt Rettenbach findet unabhängig davon in jedem Fall eine Vorabendmesse am Samstag um 19.15 Uhr für die ganze Pfarreiengemeinschaft statt, die all jenen ein Gottesdienstangebot macht, die mit der Form einer Bergmesse wenig anfangen können.

Hinweis zu Coronaregeln: Im Freien braucht es keinen Mund-Naseschutz. Mitsingen ist unabhängig von der Inzidenz weiterhin erlaubt. Die 3G-Regel kommt nicht zur Anwendung, d.h. niemand muss den Nachweis erbringen, geimpft, genesen oder getestet zu sein.

Wetter-Update 17. September: Verschiedene Wettermodelle zeigen inzwischen die Entwicklung, dass es am Sonntag Vormittag am Riedbergpass trocken bleiben könnte und - wenn überhaupt - der Regen erst nach Mittag einsetzt. Nach wie vor ist zu betonen, dass die Prognose sich auch noch einmal ändern kann. Die Hoffnung stirbt zuletzt

  


 

 TrauerTelefon
0821 / 349 7 349
- für Trauernde
- für Menschen, die Trauernden nahe sein wollen
- für alle, die Fragen zum Umgang mit Tod und Trauer haben
Gesprächszeiten
jeden Mittwoch
19.00 Uhr – 22.00 Uhr
Träger und weitere Informationen:
Der Bunte Kreis Augsburg und Kempten
Kontaktstelle Trauerbegleitung der Diözese Augsburg Tel.: 0821/3166-2611
ÖkumenischeTelefonseelsorge Tel.: 0800/111 0 111

 

Corona-Hinweise zu den Gottesdiensten (Stand 01.09.2021)

  • Liebe Gottesdienstbesucher!

    Am 31. August hat die bayerische Staatsregierung in einer Kabinettssitzung für uns folgende interessante Neuregelungen für den Besuch von Gottesdiensten beschlossen:

    • 1. Gottesdienste sind generell ausgenommen von der 3G-Regelung. Das heißt, alle dürfen teilnehmen, ohne eine Impfung oder einen negativen Coronatest nachweisen zu müssen. Dafür nehmen wir in Kauf, uns weiterhin an die Abstandsregeln und an die Höchstzahl an einzunehmenden Plätzen zu halten. Natürlich finden wir es trotzdem gut, wenn möglichst viele Gottesdienstbesucher geimpft, genesen oder getestet sind. Sicher ist sicher. In manchen Gottesdiensten, bei denen alle Besucher entsprechend der 3G-Regel geimpft, genesen oder getestet sind, entfallen sogar Mindestabstand und Platzhöchstzahl. Dies kommt besonders bei Hochzeitsfeiern etc. mit einem festen, geladenen Kreis in Betracht, wo sowieso der entsprechende Nachweis in der Gastronomie geführt werden muss. 

    • 2. Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Naseschutzes besteht weiterhin. Allerdings braucht es nicht mehr unbedingt FFP2-Masken. Es genügen chirurgische OP-Masken. Selbstgebastelte Stoffmasken reichen allerdings nicht aus. Im Freien entfällt die Maskenpflicht weiterhin. 

    • 3. Singen ist generell weiterhin erlaubt. Die Inzidenz spielt keine Rolle.  

    • Bitte helfen Sie mit, die Zahl der Neuinfektionen so gering wie möglich zu halten. Aus Wissenschaft und Politik gibt es zahlreiche Hinweise und Vorgaben, wie dies am besten geschehen kann. Wir versuchen das so sorgfältig wie möglich umzusetzen und danken für Ihr aufmerksames Mittun.

    Für die PG Markt Rettenbach Pfarrer Guido Beck

Und hier noch die Platzzahlen: Kirche Markt Rettenbach 60, Kirche Engetried 44, Kirche Frechenrieden 56, Kirche Eutenhausen 29, Kirche Mussenhausen etwa 40.


Telefonische Hilfe im Krisenfall etwa bei Akutkrise,
Notfall, Suizidalität, Schicksalsschlag oder Todesfall

0821 / 349 7 349

Menschen in akuten Krisen können uns über diese Nummer Tag und Nacht direkt in Augsburg erreichen.

Ein Anrufbeantworter ist stets geschaltet. So können wir auf Wunsch zurückrufen.

Das Krisentelefon ist eine spezielle Einrichtung der Telefonseelsorge Augsburg. Im Netzwerk der Telefonseelsorge Oberbayern und Schwaben sind wir selbstverständlich weiterhin für alle Fragen und Sorgen der Menschen erreichbar.

______________________________________________________________________________

Krisendienst Schwaben      neu

Beratungs- und Hilfsangebot in psychischen Krisen sowie deren Angehörigen

Seelische Notlagen, z. B. Trennung, Tod eines Angehörigen, Verlust des Arbeitsplatzes, schwere Krankheit

Kostenlose Rufnummer 0800 655 3000 Montag - Freitag 8-16 Uhr (ab Juli 2021 Ansprechzeiten täglich rund um die Uhr)

 


 

Veranstaltungskalender

Freitag, 17. September, 19:15 -
Abendmesse in Markt Rettenbach
Freitag, 17. September, 20:00 -
Lobpreis in Markt Rettenbach
Samstag, 18. September, 16:30 -
Gottesdienst zum Ministrantentag in Markt Rettenbach
Samstag, 18. September, 19:15 -
Vorabendmesse in Markt Rettenbach
Sonntag, 19. September, 11:00 -
Bergmesse am Grasgehren
Donnerstag, 23. September, 20:00 -
PGR-Sitzung in Engetried
Samstag, 25. September, 09:00 -
Hl. Messe in Wineden
Samstag, 25. September, 19:15 -
Vorabendmesse in Markt Rettenbach
Sonntag, 26. September, 08:30 -
Pfarrgottesdienst in Markt Rettenbach
Sonntag, 26. September, 10:00 -
Pfarrgottesdienst in Engetried und Frechenrieden

1.Werbebanner WebseiteFormat 160x600 credo online